Potenzial im Digitalen BGM

Studien und Erfahrungen von EuPD Research zeigen deutlich: die Potenziale des Digitalen BGMs werden bei weitem noch nicht ausgenutzt.

EuPD Research, auch bekannt durch den Corporate Health Award als die führende Qualitätsinitiative für betriebliches Gesundheitsmanagement im deutschsprachigen Raum, stellte auf der Online-Health Conference „Digitales BGM & HR“ der Software Innovation Bridge am 28. September ihre Erkenntnisse aus Studien und Kundenprojekten vor:

Die Chancen liegen in:

  • ·        Der Erschließung neuer Zielgruppen
  • ·        Der Vernetzung individueller und betrieblicher Gesundheitsförderung
  • ·        persönlichen Health Reports
  • ·        der Generierung weiterer Kennzahlen für das BGM
  • ·        der Etablierung eines Gesundheits-Monitoring-Systems

Dabei liegt die derzeitige Nutzung eines Digitalen BGMs in den verschiedenen Branchen zwischen ca. 25% (25% bei Maschinenbau- und Schwerindustrie) und 50% (48% bei Energie- und Wasserwirtschaft). Bei größeren Unternehmen (> 1.000 MA) ist die Nutzung erwartungsgemäß höher als bei Unternehmen < 1.000 MA.

Dies bedeutet, dass es noch ungenutzte Potenziale des digitalen BGMs in allen Branchen gibt. Eines macht allerdings hoffungsvoll: die Steigerung der Nutzung zum Vorjahr liegt bei > 50%.

Weitere Informationen zu diesem Thema finden Sie auch unter: www.software-innovation-bridge.de/digital-health/